Alles ein bißchen anders in 2017...

Aufgrund terminlicher Engpässe und Missverständnisse mit Henning kamen wir letztes Jahr in Bedrängnis und können 2017 nicht ins schöne Grundel. Macht nix, auch wenn es sehr sehr schade ist - wir haben zwei schöne neue Orte aufgetan (einen fürs Kindercamp, den anderen für das Mädelscamp) und freuen uns nun auf die gemeinsamen Abenteuer und neue und altbekannte Kinder.

Übrigens - die Orte liegen idyllisch im schönen Leutratal bei Jena. Wo einst die A4 verlief und täglich 1000e Autos entlang brausten, herrscht nun Ruhe und Frieden. Wunderbar! Die Anfahrtsbeschreibung erstellen wir im Frühjahr und senden sie allen Eltern zu.


Wir bieten ein Feriencamp der besonderen Art. Durch Reduzierung auf das Wesentliche wollen wir den Kindern mit mit Spiel, Spaß und Möglichkeiten der Selbsterfahrung einen liebevollen und spannenden Umgang mit der Natur zeigen.

Hier ist alles ein wenig anders als gewohnt: wir schlafen in Zelten, waschen uns am Bach, backen Brot und Pizzen im Steinbackofen, kochen über offenem Feuer, essen in der Freiluftküche und rundum nichts als Wiese, Wald und Wasser.

Hier können wir nach Herzenslust toben, denn es gibt keinen Nachbarn, den das stören könnte.

Im Fluss stauen wir das Wasser durch einen selbstgebauten Staudamm, im Wald suchen wir das Holz für Lagerfeuer oder zum Floßbau. Auf dem See werden die Floße auch gleich ausprobiert.

Durch die geringe Anzahl an Kindern wird eine optimale und individuelle Betreuung garantiert.

Wir durchstreifen Wald und Wiese, suchen Pilze und finden am Wegesrand Himbeeren und Blaubeeren, gehen baden, lernen das Morsealphabet, üben den Umgang mit Karte und Kompass. Wer mag, kann sich im Orientierungslauf testen. Auch die Holzwerkstatt und das Improvisationstheater sind beliebt.

Vieles gibt es zu entdecken und alles lädt zum Spielen und Ausprobieren ein. Mit der Drahtseilrutsche überqueren wir den Fluss in Höchstgeschwindigkeit. Auf dem Balancierseil kannst du dein Gleichgewicht üben. Und in den vielen Teamspielen lernen wir uns besser kennen und werden die eine oder andere knifflige Aufgabe lösen.

Hier in Kürze die Randdaten:

Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 18 Kinder begrenzt. Die Teilnehmergebühr beträgt 250,- Euro. Darin enthalten sind sechs Übernachtungen, Vollverpflegung, Betreuung, Versicherung, Eintrittsgelder.

Die An- und Abreise sind selbst zu organisieren. Anreise ist jeweils sonntags 15 Uhr, Abholen am Samstag darauf ebenso um 15 Uhr.

Unsere Ausstattung halten wir bewusst einfach. So schlafen wir in von uns gestellten Zelten (Schlafsack und Isomatte sind mitzubringen), essen in der Freiluftküche oder je nach Tagesablauf unterwegs. Wir waschen uns am Bach. Die Toilette ist ein Plumpsklo im Wald.

 

 

 

 

 

 

ACHTUNG in 2017 ist alles etwas anders. Wir sind im Leutratal bei Jena und schlafen in schönen, einfachen Hütten mitten im Wald!

Kindercamp: 25.06.-01.07.2017 - Für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren
Mädelscamp: 02.-08.07.2017 - Für Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren

Jungscamp (Angebot von Bernhard): 15.-23.07.2017 - Für Jungs zwischen 13 und 15 Jahren

 

Hier gehts zur Anmeldung.
Bei Fragen, wenden Sie sich bitte an uns.